Willkommen - Ben uni
Wählen Sie bitte eine Schützenkompanie aus.
Von links nach rechts sehen Sie das Wappen von
St.Ulrich, St.Christina und Wolkenstein.

Hauptseite

::  
::  
::  
::  
::  
::  
::  
::  
::  
::  
::  
::  
::  
::  

Kalender/Termine
Dezember 2017
M D M D F S S
       
10 
11  12  13  14  15  16  17 
18  19  20  21  22  23  24 
25  26  27  28  29  30  31 

  


Heiligkreuzkapelle in neuem Glanz

Segnung der neu restaurierten Kapelle auf Raschötz.

ST.ULRICH/URTIJËI/LAJEN - Rund 800 Teilnehmer folgten der Einladung der Schützenkompanien von Lajen und St. Ulrich am Sonntag, den 16. September 2012 zur Segnung der neu restaurierten Heiligkreuzkapelle auf Raschötz. Über ein Jahr lang arbeiteten die beiden Schützenkompanien in einer Arbeitsgruppe für eine grundlegende Sanierung der Kapelle, die durch Witterungen in einem schlechten Zustand geraten war. Die Segnung und das Fest auf Raschötz zeigten der Bevölkerung, dass das Ehrenamt der Schützen und ihr Einsatz für Kultur, Tradition und Heimat weiterhin aufblühen.

Frühmorgens begaben sich die Teilnehmer zu Fuß oder mit der Bahn auf Raschötz. Nicht zu übersehen war das traumhafte Panorama der Dolomiten, die in den wolkenlosen blauen Himmel ragten. Auf Raschötz angekommen, ging es Richtung Raschötzer Schutzhütte. Nach einer kurzen Erfrischung wanderten die Gläubigen weiter bis zur Heiligkreuzkapelle, wo um 11.30 Uhr der Festakt begann. Die heilige Messe, die Segnung der Kapelle und der Glocke wurde vom Neustifter Alt-Abt Chrysostomus Giner und von den beiden Ortspfarrern Klaus Sottsass und Dekan Vijo Luigi Alois Pitscheider zelebriert. Entsprechend wurde nach der Segnung die Glocke dreimal geläutet. Anschließend fand die Totenehrung statt. Die beiden Schützenkompanien in der Formation einer Ehrenkompanie, feuerten nach dem Evangelium und beim Totengedenken jeweils eine Ehrensalve ab. Das Fest wurde von der Musikkapelle Lajen und vom Männerchor von St. Ulrich musikalisch mitgestaltet.

Der Kulturreferent des Bezirks Brixen, Lt. Sepp Kaser, hielt anschließend einen historischen Rückblick über die Kapelle. Major Günther Morat, Kultur- und Bildungsreferent des Südtiroler Schützenbundes, betonte in seiner Rede, die Wichtigkeit des Ehrenamtes der Schützen. "Durch ihren Einsatz bleiben Kulturschätze im ganzen Land Tirol erhalten. Genau wie der Einsatz der beiden Kompanien bei der Kapelle hier auf Raschötz. Ohne ihnen wären wir heute nicht hier", so Günther Morat. Das gesamte Kommando über die Formationen und Ehrenkompanie hatte der Projektleiter der Arbeitsgruppe und Ulricher Fahnenleutnant Otmar Comploi.

Projekte wie dieses der Heiligkreuzkapelle erfordern nicht nur Arbeitskräfte, sondern auch finanzielle Mittel. Vor einigen Monaten wurde der Spendenaufruf veröffentlicht. Die Arbeitsgruppe Raschötzer-Kapelle mit den beiden Schützenkompanien bedankt sich herzlich für die Spenden, die bis jetzt eingegangen sind und freut sich auf weitere Spenden, um auch die finanzielle Hürde überwinden zu können. (ez)

2012-09-16 Raschoetz (1).jpg

Feldmesse vor der Heiligkreuzkapelle.


2012-09-16 Raschoetz (2).jpg

Abt Georg Untergaßmair während der Messfeier mit Projektleiter FLt. Otmar Comploi.


2012-09-16 Raschoetz (3).jpg

Eintreffen der Teilnehmer bei der Raschötzer-Kapelle.


2012-09-16 Raschoetz (4).jpg

Ehrenkompanie mit Hauptmann Augustin Schrott aus Lajen.




© 2010 Schützen Gröden



Aktualisierung: 17. Sep. 2012